Produktinformation TCM

 ➡ Produktinformation Ethno HealthTCM

 

Astragalus Rezeptur (Astragalus 10)astragalus

Lebensgeister wecken – aufbauen – stärken

Diese Rezeptur ist eine der stärksten Tonika der chinesischen Medizin und zugleich die Lieblingspflanze bzw. Wurzel von Dr. Hobert, weil sie so vielfältige Wirkungen hat und er seit Jahren nur allerbeste Rückmeldungen bekommt. Sie wurde in der Yuan-Dynastie erstmals beschrieben und wird seitdem zum Aufbau und zur Vitalisierung bei allen körperlichen Schwächezuständen eingesetzt. Sie hebt u.a. das Yang-Qi, stärkt das Immunsystem, verbessert und stärkt Lungen-, Magen- und Darmfunktion.

Bu zhong yi qi tang stärkt die Mitte, tonisiert Qi, hebt Yang und sinkendes Qi, nährt das Blut.

Indikation: Erschöpfung, Burnout, chronische Lungenerkrankungen, chronische Immunschwäche, Appetitlosigkeit schwache Glieder, blasse Gesichtsfarbe mit Schwindel, Kurzatmigkeit, unklare Sicht, Hörschwäche schwache Stimme, Wortkargheit, spontanes Schwitzen, Abneigung gegen Kälte, kalte Finger und Füße, Magen-Darm-Probleme, chronischer Durchfall, Colitis ulcerosa, gynäkologische Blutungen, kraftloser und weicher Puls.

mehr Info         dieses Produkt bestellen

für noch mehr Info: Ethno Health Buch von Dr. Ingfried Hobert bestellen 

 

Hasenohrwurzel-Rezeptur (Bupleurum 9)Bupleurum 9

Schmerzen lösen – entkrampfen – entspannen

Die Wurzel des chinesischen Hasenohrs – Chai Hu (Bupleuri radix) – ist zusammen mit Zimt die Grundlage dieser Rezeptur. Sie ist eine Arznei zur Öffnung der Oberfläche und als Wind/Hitze zerstreuendes Medikament eingesetzt. So können schmerzhafte Schulter-Nackenversapnnungen und Gelenkschmerzen ebenso wie Magen-Darm-Krämpfe und innere Anspannung zügig in einen Heilungsprozess gefürt werden.

Chai hu gui thi tang löst und befreit die Faszien und Muskeln, harmonisiert die Shoayang-Schicht.

Indikation: Stress, innere Unruhe mit Muskelverspannungen, Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, innere Anspannung, manchmal Ohrgeräusche, Gelenkschmerzen, anhaltenden Oberflächensymptome wie gleichzeitiges Fieber und Frösteln, oft mit Shaoyang-Symptomen wie Druck oder Völlegefühl in der Brust und im Oberbauch, Leberspannung (eingezwängtes Leber-Qi), zu viel denken, Widerstand

mehr Info         dieses Produkt bestellen

 

Engelwurz-Wurzel-Rezeptur (Cythula 12)Cythula

Schmerzen stoppen – Blockaden lösen – Faszienverklebungen befreien

Eine starke traditionelle Rezeptur des chinesischen ,Meisters Wang Qin-gren gegen starke chronische Körperschmerzen und unterschiedlichste Dysbalancen im Bewegungsapparat. Es wirkt vitalisierend, schmerzstillend und fördert die Beweglichkeit in den Gelenken.

Shen tong zhu yu tang aktiviert das Blut, wandelt Stase um, befreit die Leitbahnen und Netzwerkgefäße, löst Bi-Syndrom, löst Faszienverklebungen und stoppt Schmerzen

Indikation: Schmerzen: Starke Schmerzen in Faszien, Muskeln und Gelenken, Schulterschmerzen, Armschmerzen, Rückenschmerzen, Faszienverklebungen,, Gelenksschmerzen, Nackenschmerzen, Beinschmerzen, Fibromyalgie, Polyarthritis, Taubheitsgefühle, Rheuma, Arthritis, Steife Glieder, Taubheitsgefühle

mehr Info         dieses Produkt bestellen

 

Lebensbaumsamen-Rezeptur (Schisandra 13)Schisandria

Herz stärken –Geistberuhigen – erholsamen Schlaf fördern

Das Herztonikum des himmlischen Kaisers“ ist eine vor allem herzstärkende und beruhigende Rezeptur aus der Ming-Dynastie. Eine kraftvolle Rezeptur, die hilft, einen unruhigen Geist zu beruhigen, das Herz zu stabilisieren und das Nervenkorsett zu stärken.

Tian wan bu xin dan nährt Yin und Blut, stärkt Herz und Niere, klärt Hitze, beruhigt den Geist.

Indikation: Herzunruhe, Panikattaken, Denken (zu viel), Gereiztheit, Widerstand, Palpitationen, Herzklopfen, Müdigkeit, Schlafstörungen, unruhiger Schlaf, Konzentrationsstörungen, Vergesslichkeit, trockener Stuhlgang, Nachtschweiß, Zungenulzerationen, Wechseljahrsbeschwerden.

mehr Info         dieses Produkt bestellen

 

Rehmanniawurzel-Rezeptur (Rehmannia 6)Rehmannia

Substanz stärken – Alterung verlangsamen – Essenz nähren

Diese Originalrezeptur aus der Song-Dynastie ist die am häufigsten verwendete Rezeptur in China. Diese Grundrezeptur wird bei Yin-Mangel, Essenzverlust und Leerzuständen (stärkste, tiefgreifende Erschöpfung) eingesetzt. Sie stärkt, nährt und bewegt vornehmlich das Nieren-Yin und wirkt damit auch in der Remission nach Operationen oder Unfällen oder längeren Schwächeperioden (z.B. verbunden mit Schwäche in den Beinen, Schwindle beim Aufstehen, Antriebsarmut, Vergesslichkeit, Tinnitus u.v.m.) entgegen. Sie kann über längere Zeit verabreicht werden.

Liu wie di huang wan nährt Yin und stärkt die Nieren und die Substanz

Indikation: Tiefgreifende Erschöpfung, Burnout, Muskelschwäche, Schwäche und Schmerzen im Lumbalbereich und in den Knien, Benommenheit, Schwindel, Tinnitus, Gehörschwäche, verschwommene Sicht, Nachtschweiß, heiße Handflächen und Fußsohlen, Mund- und Halstrockenheit, Durst

mehr Info         dieses Produkt bestellen

für noch mehr Info: Ethno Health Buch von Dr. Ingfried Hobert bestellen 

 

Wilde-Dornkirsche-Samen-Rezeptur (Ziziphus 9)Ziziphus

Konzentration fördern – Geist nähren – Bewusstsein schärfen

Eine Rezeptur aus der Qing-Dynastie, die heute oft auch als „Studentenrezeptur“ bezeichnet wird, wenn der Denkapparat nicht zur Ruhe kommen und übermäßiges Denken zu Unkonzentriertheit, Vergesslichkeit und ständiger Müdigkeit bei gelichzeitigen Schlafstörungen führt. Diese Rezeptur nährt Blut und Herz, stärkt vor allem aber das Milz-Qi und damit die „Mitte“. Ein Mensch mit einer starken Mitte kann wach und klar wahrnehmen, was er braucht und was ihm wirklich guttut, und er richtet sein Handeln danach aus.

Gui pi tang stärkt das Qi und die Milz, beruhigt den Geist, nährt das Blut und das Herz.

Indikation: Angst, Unruhe, Erschöpfung, Stress, Herzklopfen, Vergesslichkeit, Konzentrationslosigkeit, Schlaflosigkeit, exzessives Träumen, zu viel denken, Zwänge und Phobien, Blutarmut, Zurückgezogenheit, Appetitlosigkeit, Blässe, schwache Mitte.

mehr Info         dieses Produkt bestellen

 

Knöterichwurzel-Rezeptur (Polygoni 7)Polygoni

Anti-Aging – Haarwachstum anregen – Haut straffen – Zähne festigen – Potenz stärken

Diese Rezeptur aus der Qing-Dynastie nährt das Leberblut und stärkt die -substanz bzw. das Yin. Sie  wird wegen der nährenden Wirkung vorwiegend im Alter eingesetzt, verlangsamt den Alterungsprozess und stärkt die Grundessenz und damit die Vitalität. Sie wird vorwiegend bei frühzeitigem Ergrauen der Haare oder Haarausfall, bei Zahnproblemen und bei Potenz- und Libido-Schwäche eingesetzt.

Qi Bao Mei Ran Dan nährt Qi, Blut und Essenz.

Indikation: Nachlassen der Bindegewebsfestigkeit, Haarverlust oder frühzeitiges Ergrauen der Haare, Zahnprobleme, vorzeitiges Altern, Potenzprobleme, Schwäche und Schmerzen im Lumbalbereich und in den Knien, häufiges Wasserlassen, Prostataprobleme, Osteoporose, chronisch-infektiöse Hepatitis, Unfruchtbarkeit, Potenzprobleme, Durchblutungsstörungen, Vergesslichkeit, Konzentrationsstörungen.

mehr Info         dieses Produkt bestellen

für noch mehr Info: Ethno Health Buch von Dr. Ingfried Hobert bestellen 

 

Enziankraut-Rezeptur (Gentiana 10)Gentiana

Kühler Kopf – Gelassenheit – Entspannung

Diese Rezeptur wurde von dem berühmten Arzt Wang An während der Qing-Dynastie erfunden. Sie findet sehr verbreitete Anwendung bei der Behandlung von Leber-Galle-Feuer mit Kopfschmerzen, oft heißem oder rotem Kopf, oft Bluthochdruck und Ohrgeräuschen. Durch die Ausleitung von feuchter Hitze wird diese Rezeptur auch verwendet bei vielen Entzündungen, wie Neurodermitis, Herpes, Hepatitis, Sinusitis, Cystitis oder Schilddrüsenüberfunktion.

Long Dan Xie Gan Tang klärt Feuer aus der Leber und der Gallenblase und leitet Feuer und feuchte Hitze nach unten aus.

Indikation: Hypertonus, Kopfschmerzen, Schwindel, gerötete und schmerzende Augen, warme Ohren, Hitze, Reizbarkeit, Tinnitus, Stresssymptome, vermindertes Hörvermögen, bitterer Mundgeschmack, Gereiztheit, Ungeduld, Probleme beim Wasserlassen, Wut, Anspannung, Schwere in den Gliedern.

mehr Info         dieses Produkt bestellen

 

Goldglöckchen-Rezeptur (Forsythiae 10)Forsythiae

Abwehrkraft stärken – Wind vertreiben – wärmen

Dies ist eine der besten chinesischen Rezepturen bei allen Grippe und Erkältungsformen, die mit Abgeschlagenheit, Fieber, Halsschmerzen, Frösteln, Husten und laufender Nase einhergehen. Sie öffnet die Oberfläche, klärt Hitze, leitet Toxine aus und stärkt das Immunsystem. Gehört in jede Hausapotheke, um bei ersten Grippezeichen sofort aufzuheizen.

Yin Qiao Sun löst pathogenen Wind aus der Muskelschicht und harmonisiert, stärkt Abwehr-Qi, vertreibt Wind, wärmt und heizt auf, löst Toxine.

Indikation: Kälteempfinden und Frösteln, beginnende Grippe mit Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Nackenschmerzen, Windaversion, Nasenverstopfung.

mehr Info         dieses Produkt bestellen

für noch mehr Info: Ethno Health Buch von Dr. Ingfried Hobert bestellen 

 

Indischer-Morgenstern-Rezeptur (Uncaria 11)Uncaria

Blutdruck senken – Harmonisierung – Entspannung

Eine relativ junge chinesische Rezeptur aus dem Anfang des letzten Jahrhunderts zur Beruhigung des Leber-Yang und zur Ausleitung des „inneren Windes“ (Stress, Gereiztheit) zur Behandlung von Krämpfen, Kopfschmerz und Nackenverspannungen, Schwindel, Tinnitus und Bluthochdruck.

Tian Ma Gou Teng Yin beruhigt Leber-Yang, klärt Wind und Hitze, aktiviert Blut und nährt Leber und Nieren

Indikation: Hypertonus, Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus, verschwommene Sicht, gerötete/trockene Augen, Gefühl von aufsteigender Hitze, Schlafstörungen, exzessive Träume, Hörschwäche, Zucken und Spasmen in den Extremitäten, Lähmungen, Leeregefühl im Kopf, Taubheitsgefühle.

mehr Info         dieses Produkt bestellen

 

 

 

TCM