Omega 3 Fettsäuren, wie wichtig sind sie für unser Gehirn?

Über die Freundschaft
27. September 2019
Im Hier und Jetzt
11. November 2019
Spread the love

Omega 3 Fettsäuren sind die guten Fette, die vor allem für ihren positiven Einfluss auf Herz und Arterien bekannt sind. Ohne Omega 3 Fettsäuren kann sich das Gehirn nicht normal entwickeln und funktionieren. Unsere grauen Zellen bestehen zu 90% aus Fett, das sie nicht selbst herstellen können.

Deshalb müssen wir sie über die Nahrung aufnehmen. Das geht auf pflanzlicher Ebene über Pflanzenöle, Samen und Nüsse. Die Omega 3 Fettsäuren die wir essen werden im Gehirn von den Membranen der Neuronen aufgenommen. Sie verleihen den Membranen eine höhere Flexibilität und ermöglichen so eine bessere Verbindung zwischen den Neuronen. Die Menge der Omega 3 Fettsäuren die ins Gehirn gelangt, ist entscheidend für die Leistungsfähigkeit seiner Zellen, denn indem die Membranen diese Fettsäuren aufnehmen, verbessern sich ihre elektrischen Eigenschaften. Neuronen die reich an Omega 3 Fettsäuren sind, leiten das Signal schneller weiter und das Netz ist effizienter. Bei einem Mangel an Omega 3 Fettsäuren kann die Funktionsweise des Gehirns also beeinträchtigt sein.  Große Teile der Bevölkerung zeigen einen Mangel an Omega 3 Fettsäuren. Es ist daher wichtig auf eine ausreichende Zufuhr zu achten, einerseits während der Entwicklung, da hier das Gehirn große Mengen benötigt, aber auch im Alter, da hier die Aufnahme weniger gut ist.

Psyche und Gehirn hängen stark voneinander ab – wenngleich jedes Element ganz individuell gefördert, geschützt und gepflegt werden kann. Insgesamt neun Inhaltsstoffe bilden den effektiven Wirkkomplex von Gehirnkraft, jeder einzelne weist nachgewiesene positive Eigenschaften auf die Psyche und das Gehirn auf. Gehirnkraft sorgt für eine höhere kognitive Leistungsfähigkeit durch eine verbesserte Vernetzung der Gehirnzellen sowie die Regeneration und Neubildung von Nervengewebe und für ein insgesamt positiv gestimmtes Gemüt sowie starke Nerven. Ginkgo und Lecithin verbessern die kognitive Funktion und fördern den Zellaufbau im Gehirn.

Ethno Health Gehirnkraft enthält Koffein und wird für Kinder und schwangere Frauen nicht empfohlen. (50 mg/Tagesdosis)

mehr über Ethno Health und Produkt bestellen

RR 28.10.2019

Es können keine Kommentare abgegeben werden.